Virgin Galactic : Alles was Sie wissen müssen und Neuigkeiten

virgin galactic

Virgin Galactic zieht nach Spaceport America

– Neuigkeiten vom 14. Mai 2019 –

Virgin Galactic bietet Kunden in Kürze ein paar Minuten Platz zum Preis eines Eigenheims. Das Unternehmen hat in den letzten Monaten mehrfach einen solchen bewohnten Flug demonstriert. Um das Projekt weiter zu vermarkten, wird Virgin Galactic nun seine Infrastruktur in den Spaceport America verlagern, den ersten öffentlichen Weltraumbahnhof in New Mexico. Es gibt ein Gebäude mit futuristischen Linien und Landebahnen, von denen das Trägerflugzeug WhiteKnightTwo mit dem Raumschiff SpaceShipTwo abhebt.

Virgin Galactic arbeitet derzeit an der Weiterentwicklung dieses Raumhafens und des Raumschiffs SpaceShipTwo. Alles musste bereit sein, um bald die ersten zahlenden Kunden zu empfangen, vielleicht noch vor Jahresende. Es ist auch notwendig, die Trainingsprogramme abzuschließen, einen Oxidationsmitteltank für das Raumfahrzeug und eine Verfolgungsstation zu bauen.



crew dragon first flight



Zweiter erfolgreicher Test für Virgin Galactics SpaceShipTwo

– Nachrichten vom 26. Februar 2019 –

Bei einem suborbitalen Flug hat der SpaceShipTwo von Virgin Galactic erneut die Weltraumgrenze mit Menschen an Bord überschritten. Der SpaceShipTwo klettert immer höher und schneller. Am 22. Februar erreichte er die Höhe von 90 km und die Geschwindigkeit von Mach 3. An Bord befanden sich drei Personen: zwei Testpiloten und der Verantwortliche für die Schulung der Passagiere, die hinten im Raumschiff saßen. Sie experimentierte mit den zukünftigen Kunden von Virgin Galactic.

Für die drei Personen an Bord des Raumschiffs war dies der erste von Virgin Galactic definierte Weltraumflug. Das Unternehmen schätzt, dass der Weltraumflug wie die NASA auf 80 km Höhe beginnt. Aber viele andere Organisationen sagen, dass die Weltraumgrenze 100 Kilometer über dem Meeresspiegel liegt. Wir freuen uns daher auf ein SpaceShipTwo, das über diese Grenze hinausgeht.

Wir wissen nicht, wie viele Testflüge benötigt werden, bevor das Unternehmen zahlende Kunden in sein Raumschiff schickt. Richard Branson hofft, die ersten Kunden 2019, vielleicht sogar diesen Sommer, ins All zu schicken. Wir wissen, dass der 50. Jahrestag der ersten menschlichen Schritte auf dem Mond am 20. Juli stattfinden wird. Aber die neue Shepard-Rakete von Blue Origin könnte Virgin Galactic überschatten.

Virgin Galactic absolviert ihren ersten bemannten Weltraumflug

– Nachrichten vom 18. Dezember 2018 –

Am 13. Dezember erreichte Virgin Galactic endlich das Ziel, Männer in den Weltraum zu schicken. Das Raumschiff SpaceShipTwo wurde in 13 km Höhe abgeworfen. Es aktivierte seinen Hybridraketenmotor für 60 Sekunden, wodurch das Raumschiff eine Höhe von 83 Kilometern und eine Geschwindigkeit von Mach 2,9 erreichen konnte. Es ist üblich zu sagen, dass der Weltraum bei 100 Kilometern beginnt, aber das ist eine willkürliche Grenze. US-Regierungsbehörden nennen ihre Piloten Astronauten, wenn sie 80 Kilometer über dem Meeresspiegel liegen.

Virgin Galactic ist jetzt eine private Firma, die bemannte Raumflüge durchführen kann. Das Kunststück erklingt: Zum ersten Mal hat ein amerikanisches Raumschiff seit dem letzten Flug eines Space Shuttles im Jahr 2011 Männer in den Weltraum geschossen. Bedenken Sie jedoch, dass es sich um einen suborbitalen Flug handelt, der viel weniger einschränkend ist als der Start in den Orbit, gefolgt von atmosphärischem Re -Eintrag.

Wenn das Geschäft des britischen Milliardärs Richard Branson jahrelang an diesem Projekt gearbeitet hat, dann, weil es den Weltraumtourismus zur Realität machen will. Das SpaceshipTwo-Raumschiff könnte wohlhabende Touristen für ein paar Minuten Nervenkitzel näher an die Sterne bringen.

In der Konferenz, die auf diesen ersten Weltraumflug folgte, erklärte Richard Branson jedoch, dass weitere Testflüge erforderlich sind, bevor der Dienst vermarktet werden kann. Das Unternehmen muss längere Raketentriebwerke testen, wodurch das Raumschiff logischerweise in größere Höhen und Geschwindigkeiten gebracht werden sollte. Die symbolische Grenze von 100 Kilometern Höhe könnte bei den nächsten Flügen überschritten werden.

Der Virgin Galactic-Flug wurde mit vier Nutzlasten aus dem Flight Opportunities-Programm der NASA beladen: Experimente mit Staubkollisionen in der Schwerelosigkeit, Pflanzenwachstum und ein Vibrationsisolationssystem. Die Leistung von Virgin Galactic wurde sehr kommentiert. Selbst US-Vizepräsident Mike Pence schrieb eine Glückwunschnachricht auf Twitter.

Virgin Galactic möchte ziemlich schnell zwei andere SpaceShipTwo-Raumschiffe erstellen. Die drei Fahrzeuge werden offensichtlich wiederverwendbar sein und sollten daher oft fliegen können. Das Raumschiff, das diesen ersten Weltraumflug durchführte, hat beispielsweise 2018 seinen Motor fünf Mal aktiviert. Weitere Raumschiffe und ein zweites Trägerflugzeug werden ebenfalls geschaffen.

Wir erinnern uns, dass ein Testpilot 2014 in einem Test verstorben ist. Um sein Vertrauen in sein Geschäft zu beweisen, möchte Richard Branson zu einem der ersten kommerziellen Flüge in den Weltraum starten. Er hofft, diese Reise 2019 zu unternehmen. Nächstes Jahr wird es für den Weltraumtourismus von entscheidender Bedeutung sein. Sowohl Virgin Galactic als auch Blue Origin werden voraussichtlich 2019 in Betrieb gehen.

Virgin Galactic kommerzielle Flüge werden im Jahr 2018 beginnen

– Nachrichten vom 17. Mai 2017 –

Das Unternehmen des britischen Milliardärs Richard Branson ist wahrscheinlich der erste private Sektor in dem Raum Rennen im Frühjahr 2000 Zwischen 2002 und 2014 zu laden, hat das Unternehmen zahlreiche Testflüge unter Verwendung von seinem Raumschiff SpaceshipTwo getragen von dem Nurflügler WhiteKnightTwo.

Aber im Jahr 2014 erlebte das Programm einen Rückschlag mit einem Vorfall in der Wüste Moyave, die einen Testpilot der Firma getötet und verwundet schwer ein andere. Bei diesem Flug handelte es sich um einen neuen Treibstofftyp, der niemals im Flug getestet worden war und offensichtlich nicht hätte sein sollen.

Nach Jahren zusätzlicher Tests und Optimierungen ist Virgin Galactic zurück und scheint endlich bereit zu sein, Weltraumtouristen zu versenden. Richard Branson hat Anfang dieses Monats angekündigt, dass kommerzielle Flüge nächstes Jahr beginnen werden.

Virgin Galactic plant sechs Passagiere und zwei Piloten an Bord von SpaceshipTwo. Letzteres wird zunächst unter einem Nurflügel durchgeführt, der einem konventionellen Flugzeug ähnelt, das das Schiff auf eine Höhe von 15 km bringt. Das Raumfahrzeug wird dann fallen gelassen und zündet sein Raketentriebwerk schnell an und erreicht eine Geschwindigkeit von 4200 km / h. Für Passagiere ist es fast 4G eingelöst, also besser, um eine gute körperliche Verfassung zu haben. Auf 60 Kilometern Höhe angekommen, erlischt der Raketenmotor, nachdem er seinen ganzen Brennstoff verbrannt hat. Dank seiner phänomenalen Geschwindigkeit und dem geringen Widerstand der Luft setzt das Schiff seine Dynamik fort. In dieser Höhe führt seine ballistische Flugbahn bis in eine Höhe von 100 km, bis die Schwerkraft überwiegt. Er begann dann eine Abstiegsphase, in der er zunehmend durch eine zunehmend dichte Atmosphäre gezügelt wurde, dann flog er zurück zum Flughafen, von dem er abhob.

Wenn das Abenteuer Sie verführt, können Sie bereits ein Ticket für die bescheidene Summe von 250 000 Dollar buchen. Wir stellen uns vor, dass wir für diesen Preis das Recht haben, ein Training in der Raumfahrt und einen Flug zum Weltraumbahnhof Virgin Galactic zu absolvieren.

Logo copyright Virgin Galactic

Quellen

Sie sollten auch daran interessiert sein



Space Lover, Erfahren Sie Wie…

Was willst du jetzt machen ?









Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.