Alles über die Dragon Raumkapseln von SpaceX und News

SpaceX wird die Raumkapsel Dragon V2 nicht mit Retrorockets ausrüsten

– Nachrichten vom 25. Juli 2017 –

Elon Musk gab am vergangenen Mittwoch auf Twitter bekannt, dass SpaceX die Idee einer Retrorocket-Landung für die Dragon-Kapseln aufgibt. Er sagte einfach, dass er Retrorockets nicht mehr als wirklich nützlich für Dragon ansieht. Die Kapsel wird mit dem Fallschirm auf dem Meer landen. Diese Ankündigung wirft immer noch Fragen über Mars Ambitionen von SpaceX auf: In der Tat ist die Retrorocket-Landung eine der Voraussetzungen des Programms.

Die Entwicklung der bewohnten Version der Raumkapsel Dragon V2 steht nun im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit von SpaceX. Die Konkurrenz ist hart: Die NASA hat ein Budget von mehreren Milliarden Dollar für die Entwicklung der bewohnten Version von Dragon bereitgestellt, aber für Boeing und seine CST-100 wurden 4,2 Milliarden Dollar freigegeben.

Fürs Erste ist SpaceX sicherlich die beste Hoffnung der Vereinigten Staaten, schnell das Know-how bemannter Flüge zu finden. Die Frachtversion von Dragon hat seine Zuverlässigkeit seit 2012 bewiesen und wenn wir uns den SpaceX-Kalender anschauen, ist Dragon v2 weniger als ein Jahr vom ersten Schuss entfernt. Auf seiner Seite kündigt Boeing im August 2018, ein paar Monate nach SpaceX, die Markteinführung seines CST-100 an. Das Rennen wird zwischen den beiden privaten Unternehmen gestartet.

SpaceX wiederverwendet seine Dragon-Kapsel

– Nachrichten vom 6. Juni 2017 –

SpaceX setzt sein Tempo bei Starts und technologischen Fortschritten fort. Das Schießen am Sonntag ist keine Ausnahme. Tatsächlich hat die US-Firma für diesen Schuss zur ISS eine Dragon-Kapsel wiederverwendet, die ihren zweiten Flug gemacht hat. SpaceX zeigt erneut seine Fähigkeiten im Hinblick auf Wiederverwendung. Die Dragon Kapsel ist ein automatisches Frachtschiff mit einer Kapazität von 6 Tonnen zur Internationalen Raumstation. Seit dem Beginn der Space Shuttles ist es das einzige Raumschiff, das eine große Menge Fracht von der Raumstation zur Erde bringen kann.

Es dient auch als Grundlage für die Entwicklung von Dragon V2, die menschliche Crews bringen und zurückbringen soll. Diese neue bewohnte Version wird voraussichtlich im Dezember dieses Jahres ihren ersten Flug machen. Der Sonntagsflug ist das 11. Treffen zwischen einem Dragon-Frachtschiff und der Internationalen Raumstation. Es ist die Demonstration einer totalen Kontrolle der Techniken des Weltraumtreffens und des atmosphärischen Wiedereintritts.

Für den Moment ist die Landung der Dragon-Kapsel mit einem Fallschirm, mit Retro-Raketen zu verlangsamen, während der atmosphärischen Wiedereintritt erfolgt. Letztlich könnte diese Kapsel nur mit Hilfe ihrer Retrofuse landen können.

Bild von der NASA [Public Domain], über Wikimedia Commons

Erhalten Sie Nachrichten über Weltraumforschung und Weltraumtourismus per E-Mail

Abonnieren Sie den Newsletter, um mit Neuigkeiten aus dem Weltraumtourismus in Verbindung zu bleiben! Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, wählen Sie Ihre Sprache und klicken Sie auf "OK". Sie erhalten dann eine Bestätigungs-E-Mail. Klicken Sie auf, um Ihr Abonnement zu bestätigen. Sie können sich jederzeit abmelden.